Nosoden – Homöopathie für Mutter und Kind

NOSODEN aus:

  • Plazenta
  • Nabelschnur/-blut
  • Fruchtblase
  • Muttermilch
  • Eigenblut

Was sind Nosoden:

Nosoden sind nach homöopathischen Verfahren hergestellte Arzneien aus Organen, Organteilen oder Körper­flüssigkeiten. Eine Besonderheit sind sog. Auto-Nosoden, bei denen dem Patienten z. B. Blut entnommen wird. Dieses wird dann homöopathisch aufbereitet und dem Patienten wieder verabreicht. Eine ganz eigene Form der Auto-Nosoden wird aus Nabelschnur/-blut oder Plazenta gewonnen. Da diese Organteile oder Flüssigkeiten Bestandteil sowohl der Mutter als auch des Kindes waren, werden diese Nosoden parallel eingesetzt.

Nosoden können sowohl vorbeugend, akut, aber auch bei chronischen Beschwerden verwendet werden.

Während der Stillzeit sollte die Mutter die Plazenta-Auto-Nosode vorsichtig dosieren, da es ansonsten zu einem Milcheinschuss kommen kann.

Die Plazenta-Auto-Nosoden können problemlos mit anderen homöopathischen Präparaten kombiniert werden.

Wir stellen Ihre individuellen Nosoden direkt vor Ort in unserem apothekeneigenen Labor durch fachausgebildetes Personal her. Ein Versand der Produkte ist somit nicht nötig, aber auf Wunsch möglich.

Anwendungsmöglichkeiten beim Kind:

Plazenta:

  • Kinderkrankheiten
  • Neurodermitis
  • Koliken

Nabelschnur:

  • Asthma
  • Verstopfung
  • Muskelschwäche

Muttermilch:

  • zur Vorbeugung von Stress beim Baby
  • kolikartige Bauchschmerzen
  • akute Erkrankungen der oberen Luftwege

Anwendungsmöglichkeiten bei der Mutter:

Plazenta:

  • Milchbildung
  • Abstillen
  • Rückbildung der Gebärmutter

Nabelschnur:

  • Gebärmuttervorfall
  • Gebärmuttersenkung

Muttermilch:

  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Rückbildung von Myomen
  • Regulation chronisch unregelmäßiger Zyklen

C- oder D-Potenzen?

C- und D-Potenzen unterscheiden sich in der Herstellungsart. Einen wesentlichen Einfluss auf die Wirksamkeit hat dies erfahrungsgemäß nicht. So ist z. B. die Wirkung von Plazentaglobuli D6 mit C6 vergleichbar. Alle weiteren Empfehlungen gelten also für C- und D-Potenzen gleichermaßen.

In Frankreich, England und der Schweiz werden fast ausnahmslos C-Potenzen hergestellt, in Deutschland und vor allem in Österreich sind D-Potenzen üblich. Diese geografischen Unterschiede sind historisch gewachsen und spielen therapeutisch kaum eine Rolle.

Sie können Ihre Auto-Nosoden als Tropfen (Dilutionen) oder Kügelchen (Globuli) erhalten.

Anwendungsbeispiele für Plazenta-Nosoden

C6/D6 Zur Verbesserung der Nahrhaftigkeit von Muttermilch, z. B. wenn das Baby nach einem Wachstumsschub nicht mehr satt zu werden scheint; statt zu früh zuzufüttern.
2 – 3 Globuli einmalig

C8/D8 Bei Erkältungskrankheiten (Bei Kindern/Babys), Husten, Schnupfen, sofort nach Auftreten der Symptome.
2 – 3 Globuli

C12/D12 Bei leichten Störungen der Schmerzen vor und/oder während der Periode.
3× tägl. 2 Globuli, beginnend ab 3 Tage vor der Periode

C20/D20 Zur Stressprophylaxe beim Baby (z. B. Taufe mit großer Familienfeier etc.), so übersteht es diese Phase gelassener; Gleiches gilt für die Mutter.
Einmalig 2 Globuli für das Baby und/oder 5 für die Mutter

C30/D30 Bei hartnäckigen oder starken Erkältungskrankheiten bei Kindern, wenn die D8 nicht mehr ausreicht. Wenn auch dieses nicht mehr ausreicht, empfiehlt sich ein Umsteigen auf ­andere homöo­pathische Mittel, z. B. Bella­donna, Aconitum, Ferrum phosph. o. a.
1× tägl. 2 Globuli

Preise

Die Einzelpreise gelten sowohl für die Nachbestellung aus der D3 Dilution, als auch Einzelanfertigungen der jeweiligen Potenzierung.

Einzelpreise D-Potenzen:

  • D3 Dilution: € 19,00
  • D6 Globuli: € 29,90
  • D8 Globuli: € 31,90
  • D12 Globuli: € 34,90
  • D20 Globuli: € 49,00
  • D30 Globuli: € 69,00

Komplettangebot D-Potenzen:

  • Bestehend aus den aufgelisteten Zubereitungen € 89,90

Einzelpreise C-Potenzen:

  • C3 Dilution: € 24,00
  • C6 Globuli: € 34,90
  • C8 Globuli: € 36,90
  • C12 Globuli: € 39,90
  • C20 Globuli: € 49,00
  • C30 Globuli: € 69,00

Komplettangebot C-Potenzen:

  • Bestehend aus den aufgelisteten Zubereitungen € 94,90

Pro 10 g mehr: +2,00 €. Preise für weitere Potenzen und Darreichungsformen auf Anfrage. Gratis erhalten Sie von uns ein Gefäß, in das Sie das gewünschte Ausgangsmaterial geben können.

Das konkrete Vorgehen:

Sie holen sich vor dem Geburtstermin ein Glycerin-Fläschchen kostenlos bei uns ab. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, können Sie in jeder Apotheke vor Ort einfach ein 50ml Weithalsglas mit Glycerin erwerben. In dieses wird dann bei der Geburt eine kleine Probe Ihrer Plazenta/Nabelschnur gegeben. Bitte notieren Sie das Entbindungs­datum, welches Gewebe entnommen wurde und den Namen des Kindes auf der Flasche oder einem separaten Blatt. In dieses wird dann bei der Geburt eine kleine Probe Ihrer Plazenta/Nabelschnur gegeben.

Innerhalb von 5 Tagen nach der Geburt sollte die Probe bei uns abgegeben werden. Die Herstellung kann leider erst nach vollständiger Bezahlung erfolgen. Die Herstellung dauert nur wenige Tage und dann erhalten Sie einen Anruf für die Abholung.

Das Glycerin-Fläschchen mit Nabelschnur/Plazenta und die fertigen Globuli/Dilutionen sollten bei Raumtemperatur gelagert werden und haben kein Mindesthaltbarkeitsdatum.

Nosodenflyer
Nosodenflyer